bio

bio

Stefanie Rumpler

*1984 in Dessau, lebt und arbeitet in Berlin

Arbeitete von 2002-2008 als freie Pressefotografin bei der Mitteldeutschen Zeitung in Dessau und Halle, sowie für verschiedene Tageszeitungen und Agenturen.

 

Seit 2009 ist sie Mitverantwortliche in der künstlerischen Leitung des Ausstellungsraumes Kulturpalast Wedding International in Berlin, der 2016 vom Berliner Kultursenator mit dem Preis für künstlerische Projekträume und Initiativen ausgezeichnet wurde.

 

Als freie Fotografin dokumentiert sie seit 2008 die Veränderungen dieses Projektraumes, des umliegendes Viertels im Berliner Stadtteil Wedding und portraitiert Berliner Künstler und Musiker. Im Fokus ihrer fotografischen Arbeit steht der Mensch in einem sich stetig verändernden Arbeits- und Lebensumfeld sowie der soziokulturelle Wandel im städtischen Raum.

 

Seit 2011 arbeitet sie zudem als Post Artist in Zusammenarbeit mit dem Fotografen Johann Sebastian Hänel für namhafte Kunden wie die Berliner Philharmoniker, zahlreiche Werbeagenturen wie Scholz & Friends und kakoii Berlin sowie für diverse Printmedien wie DER SPIEGEL, GQ und Stern.

 

Ausstellungen:

* 2004-2005 Shrinking Cities im Auftrag der Stiftung Bauhaus Dessau / Zentrum für zeitgenössische Kultur / Halle & Galerie für zeitgenössische Kunst / Leipzig
* 2011 Planket: Det osyngliga - Das Unsichtbare / Stockholm & Berlin
* 2012 Kleister Nord:  Berlin, Dein Gesicht hat Sommersprossen /
  Kleister in Kooperation mit European Month of Photography / Berlin
* 2013 Kleister: Blue Monday, Hotel Bogota / Berlin
* 2014 Portraits / Photoedition / Berlin
* 2014 City & Reality Focus Germania / Zona K / Mailand